Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.


Die Proklamation des neuen Dreigestirn
ist der Höhepunkt zum Beginn des Programmes. Unter Begleitung der Prinzen- und Tanzgarde des DüKc betritt das neue Dreigestirn die Halle und stellt sich im Anschluss dem Publikum vor. Seid gespannt welche Narren und /oder Närrinnen wir diesmal aus dem Hut gezaubert haben.

Horst Kellermann alias „Ede Dünsch“ steigt nach einer einjährigen künstlerischen Pause wieder in die Bütt und nimmt das Dünscheder Dorfleben und seine Bewohner in gewohnt gekonnter Manier auf die Schippe. Wir dürfen gespannt sein in welcher Form er seine Geschichte zum besten gibt. Es ist immer wieder eine Überraschung mit dem gewissen AH und OUH Erlebnis.

Die Garden des DüKC präsentieren sich wieder wie gewohnt mit ihren aktuellen Tänzen dem Dünscheder Publikum. Nach einer langen Session findet das tänzerische Finale auf der heimischen Bühne statt. Vor Familie und Freunden geben unsere Aktiven noch mal alles um sich gut zu präsentieren. Hierzu zählen die Prinzengarde, die Tanzgarde und die Showtanzgarde .

Einheimische Akteure betreten seit langer Zeit mal wieder an Großsonntag die Dünscheder Bühne. Es ist uns gelungen die Gruppe „Dünscheder Mädels“ für einen Auftritt an Großsonntag zu gewinnen. Wir dürfen gespannt sein womit sie uns überraschen.

Als Auswärtige Gäste begrüßt der DüKc in diesem Jahr unsere Freunde der Prinzengarde Olpe, die Fachwerkspitzen aus Kirchveischede, dieses Jahr zum ersten mal das Männerballett „Hot Peppers“ aus Hofolpe ….

Et Superjecke Dreigestirn…

… ist das abgefahrenste Trio, das der Karneval je erlebt hat!

Euch erwartet eine Show voller Tradition, Comedy, Akrobatik und Effekten. Erlebt, wie mit dem sympathisch-irren und übergroßen Prinz-Karneval die Pferde durchgehen und er vor lauter Ekstase sogar anfängt auf den Tischen zu tanzen.

Der Prinz und seine unzertrennlichen Mitstreiter Bauer und Jungfrau, werden wie durch Geisterhand zum Leben erweckt und das Publikum fragt sich permanent: „Wie funktioniert das“?! Die etwas zu korpulente, bärtige Jungfrau tanzt dabei zusammen mit dem grazilen und akkuraten Bauern eng umschlungen.